Claire Oelkers nackt

Foto: Henryk Schmidt CC BY-SA 2.0-de

Claire Oelkers nackt – dieser Anblick bietet sich den Lesern des Herrenmagazins Playboy dieser Tage. Für die Novemberausgabe hat sich Claire Oelkers für den Playboy entblättert, dabei sind sexy Bilder entstanden. Claire rekelt sich für die Kamera im Meer und in einer Tropfsteinhöhle.

Über das Shooting sagte sie dem Playboy, dass Nacktheit für sie etwas ganz Natürliches sei, das nicht nur im Schlafzimmer und unter der Dusche passieren sollte: „Richtige Nacktheit ist, wenn jemand in meine Seele schauen kann. Ich gebe auf den Bildern nur meinen nackten Körper preis. Nicht mehr und nicht weniger. […] Ich bin eher überrascht, dass ich überhaupt fähig war, für das Shooting zu posieren. Was ich da meinem Körper abverlangt habe, war fast Leistungssport.“

Claire Oelkers ist ein echtes Multitalent: Sie ist Musikerin, Moderatorin und Schauspielerin. Sie wurde am 12. Juni 1985 in Düsseldorf geboren, wuchs in Grevenbroich auf, lebte nach dem Abitur einige Zeit in Köln, dann in Hamburg und seit 2008 in Berlin.
Claire Oelkers gründete mit Freunden 2004 die Band Karpatenhund, deren Sängerin sie ist. Seit Oktober 2007 ist Claire Oelkers als Moderatorin beim Musiksender MTV tätig. Im 2006 erschienen Kinofilm „Die Wolke“ spielte sie die „Ayshe“.

Claire mag nicht mehr oder weniger als ihren nackten Körper preisgegeben haben, aber die Fotos von Claire Oelkers nackt sind dennoch äußerst sehenswert!

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem sowie unserer Datenschutzerklärung zu.