Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen

Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen

Foto: mahalie CC BY-SA 2.0

Schwangerschaftsstreifen sind sichtbare Streifen auf der Haut, die durch Dehnung des Gewebes entstehen. Die Streifen haben eine rote Färbung, welche aufgrund durchscheinender Blutgefäße bedingt ist. Später verblassen die Schwangerschaftsstreifen wie bei einer Narbenheilung. Am häufigsten treten sie am Bauch, an Hüften, am Gesäß oder an Brüsten auf. Sie entstehen durch die starke Gewichtszunahme während einer Schwangerschaft und treten häufiger bei Frauen mit einer Bindegewebsschwäche auf.

Auch Hormone haben in der Zeit der Schwangerschaft Einfluss auf die Hautelastizität. Nicht jede Schwangere ist von diesem Problem betroffen. Es gibt verschiedene Faktoren, die Einfluss auf das Entstehen der ungeliebten Streifen haben. Frauen mit einer sehr elastischen Hautbeschaffenheit sind seltener betroffen, da sich die Haut an die rasante Gewichtszunahme besser anpassen kann. Doch andere Frauen neigen besonders zur Bildung von Schwangerschaftsstreifen.

Was für Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen gibt es? Welche vorbeugenden Maßnahmen helfen bei Schwangeren? Wichtig ist vor allem, auf die Gewichtszunahme zu achten. Jede Schwangere sollte sich ausgewogen ernähren und nicht, wie man oft glaubt, nun für zwei essen. Des Weiteren ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, am besten in Form von Mineralwasser oder Fruchtsaftschorlen. Dies ist neben dem Wohlbefinden von Mutter und Kind auch für den Feuchtigkeitsgehalt der Haut von Bedeutung und kann die Hautelastizität positiv beeinflussen.
Auch Massagen der Haut an den empfindlichen Körperstellen können hilfreich sein, um eine bessere Durchblutung zu gewährleisten. Diese fördert den Stoffwechsel und hat eine Regeneration der Haut zur Folge.

Trotz sämtlicher vorbeugender Maßnahmen gibt es keine Garantie zur Vermeidung von Schwangerschaftsstreifen. Es ist jedoch hilfreich zu wissen, dass die auffälligen roten Streifen nach der Schwangerschaft immer weiter verblassen und somit weniger auffallen. Außerdem erinnern sie Frauen positiv an das Wunder eines in ihnen entstandenen neuen Lebewesens.

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem sowie unserer Datenschutzerklärung zu.